rot-schwarze Fahne
Sie sind hier: Start / IAA - Internationales / Spanien / CNT-e-IAA: Barcelona - FRAPE-BEHR 2007


Seit drei Monaten (Herbst 2007) wehren sich die fast 300 ArbeiterInnen des Automobil-Kühlanlagenherstellers FRAPE in Barcelona gegen ihre drohende Entlassung. Das Werk, welches zur Stuttgarter Firma "BEHR Industries" gehört und in der katalanischen Freihandelszone "Zona Franca" liegt, soll nun geschlossen werden.

Lediglich 50 der 295 ArbeiterInnen bietet die Firma BEHR einen miesen Sozialplan an. Dieses Angebot hatte die Belegschaft seit Monaten abgelehnt. Auch der Versuch die linke, katalanische Regionalregierung mit in die Verhandlungen einzubeziehen, brachte keinen Fortschritt.

Kurz vor Weihnachten haben die ArbeiterInnen dann am 21. Dezember 2007 die Fabrik besetzt und die Zugänge verriegelt. Vor den Toren demonstrierte das Solidaritätskommittee gemeinsam mit den Familien der ArbeiterInnen und mit Mitgliedern verschiedener Gewerkschaften, wie der CNT-IAA, um den Arbeitskampf zu unterstützen. Am 27. Dezember 2007 haben die ArbeiterInnen auch vor dem Arbeitsministerium protestiert.
Sie fordern die Rücknahme der Entlassungspläne sowie der bereits erfolgten Kündigungen.

Die Verhandlungen zwischen dem katalanischen Arbeitsbeirat, den FabrikbesetzerInnen und der Firma FRAPE-BEHR werd
en am 2. Januar 2008 weitergeführt werden. Bis dahin ruft die Betriebsgruppe der anarchosyndikalistischen Gewerkschaft CNT-IAA Barcelona international dazu auf, Protestbriefen zu schicken und Solidaritätsdemonstrationen vor BEHR-Niederlassungen oder vor spanischen Botschaften zu organisieren. Damit soll die Zustimmung der katalanischen Regionalregierung zu den Entlassungsplänen der deutschen Firma noch in letzter Minute verhindert werden. Sie fordern die Rücknahme der Entlassungspläne sowie der bereits erfolgten Kündigungen.

Mehr Informationen:
http://www.cnt.es (spanisch),
http://cnt-frape.blogspot.com/ (spanisch)

Ein aktueller Bericht vom 03. 01. 2008:
http://anarchosyndikalismus.org/international/spanien/frape-behr2008-01-03/index.html

Hier ein paar Fotos der bisherigen Proteste:


in Stuttgart
Bündnisdemo
strassenblockade

Solidarität mit den FabrikbesetzerInnen!
Wiedereinstellung der bisher entlassenen GenossInnen!

Anarchosyndikat "eduCat", Köln/Bonn