rot-schwarze Fahne
Sie sind hier: Start / Arbeits- und Sozialkämpfe / Vorsicht BAYER / Aktionstag 3. Juni 2007

Leverkusen: Vorsicht BAYER! - Aktionstag am 03. Juni 2007


Anlässlich des Landwirtschafts-Aktionstags zum G8-Gipfel in Rostock-Heiligendamm haben wir am 03. Juni 2007 eine Protestaktion vor der Konzernzentrale von BAYER in Leverkusen bei Köln organisiert.

Kein Cent für Gift und Gentechnik!

Protest vor BAYER-Zentrale in Leverkusen

Am Hauptsitz des als Pharma-Multi bekannten Unternehmens wurden Transparente entrollt, die zu einem bewussteren Verhalten der Menschen als KonsumentInnen und als ArbeiterInnen aufrufen:

GenTechnik-Boykott

Auch vor dem Werbe-Pavillon ("Kommunikationszentrum") von BAYER im Japanischen Garten des firmeneigenen Carl-Duisberg-Parks, protestierten wir symbolisch vor dem Präsentations-Maisanbau. Die Proteste während unseres Erkundungs-Spaziergangs endeten (ohne Konflikte mit den aufmerksam beobachtenden Sicherheitskräften) an einer Strassenkreuzung, wo wir noch einige Zeit unsere Transparente den AutofahrerInnen zeigten.


BAYER Aktionstag 3.6.2007

Diese Aktion richtete sich gegen BAYER als führendem Hersteller von gentechnisch verändertem Lebensmittel-Saatgut, aber auch gegen die Produktion und den Verkauf von giftigen Pflanzenschutzmitteln (Herbiziden und Pestiziden). Nicht nur die LandarbeiterInnen leiden unter den gesundheitlichen Folgen dieser häufig verwendeten Gifte, sondern deren Rückstände finden sich auch in und an Lebensmitteln.

Mehr Informationen über die Gefahren, die von BAYER ausgehen findet ihr in unserem Flugblatt Vorsicht BAYER! (als PDF, 2 Seiten, 286 KB)
oder auf http://www.anarchosyndikalismus.org/action/vorsicht_bayer/index.html)

Unterstützt den BAYER-Boykott!


Anarchosyndikat "eduCat", Köln/Bonn

http://anarchosyndikalismus.org