rot-schwarze Fahne
Sie sind hier: Start / Arbeits- und Sozialkämpfe / Arbeitsamt

Gemeinsam gegen Arbeitshetze und Hartz-Gesetze!

Informationen für Erwerbslose:

  • Hartz-Reform 2011 - Aktuelle Sozialgesetze

  • Elektronische JobCard (ELENA) erfasst Streiktage und Kündigungsklagen (AS-blog)


Proteste beim Arbeitsamt:

Zahltag ARGE Bonn 2009

Arbeitsplätzchen

Tipps und Hilfe:


10 Tipps für Erwerbslose:

- Niemals ohne Beistand zum Jobcenter / ARGE gehen (als anonyme Zeug/in und Berater/in)

- Nichts direkt unterschreiben ohne eine Bedenkzeit (Rechtsberatung holen), außer bei Quittungen

- Keine privaten Telefonnummern oder Mailadressen angeben (Datenschutz)

- Alle abgegebenen Papiere in Kopie bescheinigen lassen (als Quittung)

- Bei Konflikten mit Sachbearbeiter/innen die Teamleitung / Standortleitung rufen

- Bei Verzögerungen in der Antrags­bearbeitung Bargeld einfordern

- Bei Sanktionen von mehr als 30% Kürzung einen Gutschein oder ein Darlehen einfordern

- Widerspruch innerhalb eines Monats bei der ARGE-Widerspruchsstelle einlegen

- Eil- oder Leistungsklage (auf Anord­nung) beim Sozialgericht einreichen, außerdem Rechtsberatung einfordern

- Hausbesuche abwimmeln und späteren Termin geben lassen (Zeug/innen dazuholen). Im Konfliktfall droht dem Prüfdienst auch eine Anzeige wegen Hausfriedensbruch.

Hilfsangebote für Erwerbslose in Köln/Bonn:

Am besten ist, ihr kauft euch die aktuelle Ausgabe des „Leitfaden ALG II / Sozialhilfe“
(erschienen 2008 von Frank Jäger und Harald Thomé, ergänzt im April 2010).
Neueste Infos und Hintergründe findet ihr auch bei der Beratungsstelle Tacheles in Wuppertal (http://tacheles-sozialhilfe.de)

Außerdem ist es immer empfehlenswert sich bei einer Erwerbslosenberatung persönlich zu informieren!

Köln:
Hartz-IV-Beratung, mittwochs von 11-14 Uhr im Naturfreundehaus, Kapellenstr. 9a, Köln-Kalk (U 1+9),
„Kölner Erwerbslose in Aktion“ (KEAs), http://www.die-keas.org/

Bonn:
Kostenlose Rechtsberatung durch das "Erwerbslosen Forum Deutschland",
montags von 11-13:30 Uhr im "Lucky Luke e.V.", Buschdorfer Str. 19-21, Bonn-Buschdorf (U 16),
http://www.erwerbslosenforum.de


Umsonstläden:

Kostenlose Kleidung, Bücher und Haushaltswaren gibt’s beim Bonner Umsonstladen,
dienstags 19-21 Uhr im Oscar-Romero-Haus (Keller), Heerstr. 205, Bonn-Nord, http://umsonstladenbonn.blogsport.de

Und beim Kölner Umsonstladen in der MüTZe, Berliner Str. 77, http://www.umsonstladen-koeln.de (mi 15-17, do/fr 17-19 Uhr)


Gleiche Arbeit - gleicher Lohn?