rot-schwarze Fahne

Terminhinweise:

(VORSCHAU)


Köln, 21.01.2016,
Protest gegen den Soldatengottesdienst
(09-13 Uhr, Dom)




Weitere Termine für Köln und Umgebung findet Ihr im "Plotter"



Aktuelle Infos:

anarchosyndikalismus.blogsport.de

und bei Twitter














Selbstdarstellung:

Auf der Webseite anarchosyndikalismus.org informieren Euch Gruppen und Initiativen über aktuelle Neuigkeiten und die Hintergründe zu den weltweiten Aktivitäten von AnarchosyndikalistInnen, sowie über den libertären (freiheitlichen) Kommunismus.


Atomindustrie boykottieren!


 

Brigitte Lang






Spanien: Boykott und Repression bei Corte Ingles

Die Gewerkschaft CNT-IAA Barcelona und die Libertäre Aktion aus Sants haben Anfang November eine Boykottkampagne gegen die Kaufhauskette El Corte Ingles gestartet.

(Mehr auf dem AS-blog)



IAA-Jahresrückblick 2015

Das Sekretariat der Internationalen Arbeiter/innen-Assoziation hat den ersten Teil eines Jahresrückblicks mit Berichten aus den Mitgliedssektion der verschiedenen Länder als PDF veröffentlicht:

http://www.iwa-ait.org/sites/default/files/documents/lwa_2015_part_1.pdf (en),

http://www.iwa-ait.org/sites/default/files/documents/alt_retrospectiva_2015.pdf (ca)


Spontandemo nach Brandanschlag in Köln-Mülheim

In der Nacht zum 03.01.2016 wurde eine Flüchtlingsunterkunft im Kölner Stadtteil Mülheim mit bengalischen Leuchtfackeln angegriffen,wobei eine Scheibe zu Bruch ging. Da von einem fremdenfeindlichen Hintergrund auszugehen ist, hatten sich Sonntagmittag etwa 400 Menschen spontan zu einer Demonstration gegen Rassismus und fremdenfeindliche Gewalt zusammengefunden.

(Mehr auf dem AS-blog)















Köln: Protest gegen den Knast

Eigendlich findet in Köln, wie auch in anderen Städten, zum Jahreswechsel eine Demonstration rund um das örtliche Gefängnis statt. Doch nach den schlechten Erfahrungen mit staatlicher Repression gegen diese rechtzeitig angemeldeten Kundgebungen hatte das Autonome Knastprojekt den Aufruf „Silvester zum Knast – auch ohne Erlaubnis der Bullen“ verfasst, der von mehreren antiautoritären Gruppen unterstützt und übernommen wurde. Auch Mitglieder des Anarchosyndikats waren wieder dabei und beteiligten sich an den Aktionen.

(Mehr auf dem AS-blog)


OTTO Workforce weiterhin problematisch

Vor vier Jahren haben Arbeiter/innen der Agentur OTTO Workforce angesichts ihrer Probleme mit dem Arbeitgeber mit eigenen Aktionen begonnen. Seitdem hat sich die polnische IAA-Sektion ZSP immer wieder mit Problemen in der Leiharbeitsfirma beschäftigt. Das Unternehmen mit rund 15.000 Angestellten wirbt unter anderem Arbeiter/innen in Polen und der Slowakei an, damit sie in den Niederlanden und in Deutschland eingesetzt werden können.

(Mehr auf dem AS-blog)


Frankreich: Schluss mit dem Ausnahmezustand!

Seit 13. November 2015 herrscht in Frankreich der „Ausnahmezustand“, während Proteste verboten und viele Leute festgenommen wurden und nun im Hausarrest festgehalten werden.

(Mehr auf dem AS-Blog)


Schwarz-Rote Feder #6

Inhalt:
- Erfahrungen aus dem Arbeitsleben in einer sogenannten linken "sozialen" Alternativen Institution
- Grundlagen des Anarchosyndikalismus (Teil 1)
- IAA: Die kapitalistische Krise betreffend
-
Die sozialpychologischen Hintergründe vom Umweltzerstörung und Klimawandel
-
"Mein soziales Bekenntnis" (Konstruktiver Anarchismus von G.P. Maximoff)

Die aktuelle Ausgabe unseres Magazins könnt ihr auch als PDF lesen.
Ältere Ausgaben findet ihr im Archiv


Libertäre Wochen in Köln

Vom März bis Juni 2015 haben wir uns an einer Veranstaltungsreihe beteiligt, die von mehreren anarchistischen und anarchosyndikalistischen Gruppen organisiert wurde. Das Programm findet ihr auf https://libertaerewochen.wordpress.com

libertäre wochen köln


IAA: Für eine größere Beteiligung von Frauen an unserer Bewegung!

Anlässlich des Internationalen Frauentags [08. März] möchten wir die problematischen Themen ansprechen, von denen Frauen unverhältnismäßig oft am Arbeitsplatz betroffen sind, um damit effektiver umzugehen und die Teilnahme von Frauen in unserer Bewegung zu fördern.

Mehr dazu auf dem AS-blog



Bulgarien: Proteste gegen die Bahnreform

Seit Mitte Januar 2015 findet eine Reihe von Protesten gegen die geplante „Reform“ der bulgarischen Eisenbahn BDZ statt. Die Regierung bereitet die weitere Stillegung von Bahnverbindungen und Kürzungen im Angebot vor, um die staatliche Aktiengesellschaft „Bălgarski Dăržavni Železnici“ schrittweise zu privatisieren.

Mehr dazu auf dem AS-blog



IAA: Internationale Konferenz in Bratislava

Am 11. und 12. Oktober 2014 fand in Brastislava (Slowakei) eine internationale Konferenz statt, die sich mit Problemen am Arbeitsplatz und mit der Verbesserung der Organisierung befasste. Am ersten Tag war die Konferenz öffentlich und verschiedene Organsiationen haben ihre Aktivitäten und Arbeitsweisen vorgestellt. Der zweite Tag war jedoch den Diskussionen über die Verbesserung unserer Organsiationen vorbehalten.

Mehr dazu auf dem AS-blog



IAA: Zur den aktuellen Ereignissen in den Ukraine


Mo­men­tan fin­det in der Ukrai­ne ein Macht­kampf statt. Viele Ar­bei­ter/innen, deren In­ter­es­sen nicht von Staat und Ka­pi­tal ge­schützt wer­den, und deren ma­te­ri­el­le Lage oft dra­ma­tisch ist, haben an die­sen Er­eig­nis­sen teil­ge­nom­men, da sie sich davon einen Wech­sel und eine bes­se­re Zu­kunft er­hof­fen.

Kämp­fen, Pro­tes­tie­ren und Strei­ken sind nor­ma­le und po­si­ti­ve Re­ak­tio­nen gegen ein un­ge­rech­tes oder un­ter­drü­ck­eri­sches Sys­tem. Un­se­re Sol­dia­ri­tät ist mit den Ar­bei­ter/innen und gegen all jene, die sie aus­beu­ten, re­gie­ren und ver­lei­ten, indem sie die Macht über­neh­men und Kon­trol­le über die wirk­li­chen Dinge aus­üben, die ihr Leben be­ein­flus­sen.

Mehr dazu auf dem AS-Blog



25. IAA-Kongress in Valencia


Vom 6.-8. De­zember 2013 fand der XXV.​Kongress der In­ter­na­tio­na­len Ar­bei­ter/in­nen-​As­so­zia­ti­on (IAA) im spa­ni­schen Va­len­cia statt. Etwa 150 Leute be­tei­lig­ten sich daran, dar­un­ter De­le­gier­te aus Frank­reich, Deutsch­land, Ita­li­en, Spa­ni­en, Por­tu­gal, Groß­bri­tan­ni­en, Aus­tra­li­en, Bra­si­li­en, Ar­gen­ti­ni­en, Nor­we­gen, Ser­bi­en, Polen, Russ­land und der Slo­wa­kei.

Mehr dazu auf dem AS-Blog






Uruguay: Serbische Arbeiter im Kampf mit "Montes del Plata"

Die Ar­bei­ter des ser­bi­schen Un­ter­neh­mens „Ter­mo­elek­tro“ wur­den von ihrer Firma mitt­les Werk­ver­trä­gen und über ver­schie­de­ne Ver­mitt­ler an die ös­ter­rei­chi­sche Firma „Kres­ta“ (unter dem Namen „Fel­vok“) ein­ge­stellt. Sie wur­den nach Uru­gu­ay ge­schickt, um beim Bau einer gro­ßen Pro­duk­ti­ons­an­la­ge für Zel­lu­lo­se der Firma „Mon­tes del Plata“ mit­zu­ar­bei­ten.

Mehr dazu auf dem AS-blog


Solidaritätsaktion in Serbien




Italien: Generalstreik der Basisgewerkschaften

Für den 18. Ok­to­ber 2013 hat­ten zahl­rei­che Ba­sis­ge­werk­schaf­ten, dar­un­ter die an­ar­cho­syn­di­ka­lis­ti­sche USI-​IAA, in meh­re­ren ita­lie­ni­schen Städ­ten zu einem Ge­ne­ral­streik auf­ge­ru­fen.

Mehr dazu auf dem AS-blog


Generalstreik Italien 18.10.2013







ohne Betriebsräte, ohne Funktionäre, ohne Subventionen



 

Unser Magazin:

"SchwarzRote Feder"

A mit Feder

Arbeitshetze

Gifte, Staub und Strahlen




plant a tree today

 
Wir gedenken
der verstorbenen

Weggefährt/innen